Institut der Großregion


Eine regional-politische Strategie für die Großregion

Zehn Jahre danach – Welche Agenda folgt für heute auf das Zukunftsbild 2020?

Deutsche Version als PDF

Die ASKO EUROPA-STIFTUNG unterstützt das Institut der Großregion (IGR) in seinem Bestreben, die Attraktivität der Großregion zu stärken.

Die strategische Ausrichtung der grenzüberschreitenden Zusammenarbeit im SaarLorLux-Raum wurde nach Meinung des IGR in den vergangenen Jahren nicht deutlich genug thematisiert, die inzwischen erzielten Fortschritte bei der Umsetzung des Zukunftsbildes waren daher nicht gut erkennbar.

Die in der Europäischen Akademie Otzenhausen stattgefundene Veranstaltungsreihe zum Zukunftsbild der Großregion (2014, 2015) hat gezeigt, dass die Zivilgesellschaft ein hohes Interesse daran hat, zu erfahren, mit welchen strategischen Zwischenschritten es in der Großregion weitergehen soll. Insofern sieht sich das IGR einerseits gefordert, andererseits bereits auf dem richtigen Weg, wenn es darum geht, das Thema auch künftighin öffentlich zur Diskussion zu stellen.

Weitere Informationen: www.institut-gr.lu