Wissenstaucher können Me(h)er !

… so das Motto des Nachhaltigkeitsmoduls und der Ausbildung von ausgewählten START Stipendiat:innen zu „WISSENSTAUCHER:INNEN“ der Buchautorin und Meeresbiologin Dr. Frauke Bagusche. Sie taucht mit den START-Stipendiat:innen ab in ein Meer voller Wissen, voller Wunder unter Wasser. In eine Welt, deren Pracht und Vielfältigkeit jedoch stark bedroht ist. Aufklärung über wissenschaftliche Hintergründe und Zusammenhänge, aber auch die Auseinandersetzung mit kreativen und zukunftsfähigen Lösungswegen spielen dabei eine große Rolle.

Die jungen Menschen werden so zu kompetenten Ansprechpartner:innen zu den Themen Klimawandel und Plastikvermüllung der Ozeane ausgebildet. Und helfen mit, die Meere - unsere Lebensgrundlage - zu schützen. Was sie dabei seit Anfang 2020 gelernt haben, konnten sie direkt in die Praxis umsetzen.

Bei zahlreichen Einsätzen zu Outdoor-Workshops, Vorträgen in Schulen, Ganztages-Workshops und Stadtfesten wurden die Meeresbiologinnen Dr. Frauke Bagusche und ihre Kollegin Dr. Angela Jensen von den angehenden Wissenstaucher:innen begleitet, sie halfen bei der Betreuung der Teilnehmer:innen und gaben ihr erlerntes Wissen weiter.

Vom 6.-7. April wird unter dem Motto „Me(h)er START“ - auch unter Pandemiebedingungen sicher durchführbar - eine Outdoor-Exkursion mit den Wissenstaucher:innen und den START-Stipendiat:innen zu ausgewählten saarländischen Fließgewässern stattfinden. Vor Ort können Wasserproben entnommen und anschließend anhand des gut ausgestatteten Meermobils mit Binokularen analysiert werden. Eine Plastikmüll-Sammelaktion bringt anschließend nicht nur Bewegung, sondern wird sicherlich auch eine quantitative Vorstellung darüber vermitteln, wieviel Abfall in unsere Gewässer gelangen konnte.