Am 20. Januar 2021 um 18.00 Uhr fand das Europa-Podium unter der Headline
"Wer schafft das Europa von morgen? Zivilgesellschaftliche und politische Antworten und Positionen aus der Großregion" statt. Über 100 Online-Teilnehmer:innen verfolgten die Diskussion, die live auf unserer Facebook-Seite gestreamt wurde.
Zum Fazit der Veranstaltung


Seit 2008 veranstalten die ASKO Europa-Stiftung und die Europäische Akademie Otzenhausen in Zusammenarbeit mit dem Frankreichzentrum der Universität des Saarlandes und Europe Direct, Saarbrücken, in der Deutsch-Französischen Woche im Januar ein Europa-Podium.

Referent:innen aus Deutschland, Frankreich und wahlweise einem dritten EU-Mitgliedstaat diskutieren aus interdisziplinärer Perspektive über aktuelle Themen im deutsch-französischen und europäischen Kontext.

Bisherige Themen waren zum Beispiel:

  • 2020: "Die EU und Afrika. Wohin führt der Weg?"
  • 2019: "Bürger, Parteien, Parlament - Eine kritische Vorausschau auf die Europawahlen"
  • 2018: "Was ist und was kann kulturelles Erbe?"
  • 2017: "Europa á la carte"
  • 2016: "Das unbekannte Euroland - Portugal als Testfall für die europäische Krisenbewältigung"