"Wie kann ich mit einer nachhaltigen Strategie meine Kommune klimafreundlicher gestalten?" So formuliert Michael Scholl, Geschäftsführer der Union Stiftung, die Leitidee für die Veranstaltungsreihe Nachhaltigkeit und Kommunen.

„Den praktischen und möglichst spezifischen, interkommunalen Austausch der einzelnen Akteure im Saarland zu fördern, ist das erklärte Ziel unserer gemeinsamen Veranstaltungsreihe“, betont Meike Kartes, Referentin für Nachhaltigkeit bei der ASKO Europa-Stiftung.

Veranstaltungsreihe „Nachhaltigkeit und Kommunen“

Das Nachhaltigkeitsziel (Sustainable Development Goal) SDG 11: „Städte und Siedlungen inklusiv, sicher, widerstandsfähig und nachhaltig machen“ stellt die Rolle der Kommunen zur Erreichung global nachhaltiger Ziele deutlich heraus. Im Saarland hat man diese Ziele in die Fortschreibung der saarländischen Nachhaltigkeitsstrategie aufgenommen.

Mit dem Veranstaltungskonzept „Nachhaltigkeit und Kommunen – Machen Sie Ihre Kommune nachhaltiger“ bieten die ASKO Europa-Stiftung, die Union Stiftung und die IZES GmbH den kommunalen Entscheider:innen im Saarland, gemäß dem Leitbild „Global denken, lokal handeln“, die Möglichkeit, wichtige Handlungsoptionen zur wirksamen Verringerung der Folgen des Klimawandels kennen und auf kommunaler Ebene umsetzen zu lernen.

Das neue Format ist in drei Modulen konzipiert und fand seinen vorläufigen Abschluss im Rahmen eines Online-Vortrags am 1.6.2021, nach zwei vorangegangenen Modulen: einem Online-Seminar (15.4.) sowie einem Online Kick Off (18.2.).